NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS *** NEWS ***
HALVER-TRIP

BILDER-GALERIE

GUESTBOOK

LINKS

NEWS


KONRAD HALVER ZUM ANFASSEN oder „Ab geht die Lucie in Künsche!“
bei der „Offenen Gartentür im Wendland“ - vom 18.09.2003, 20.07Uhr:

DER GARTEN
Lucieweg 17
29439 Lüchow-Künsche
Auskunft bei Eva Kohlrusch, Tel.-Mobil:0172 41 22 928
speziell am Sonnabend, 20. September, ab 17 Uhr:
„Märchen am Kartoffelfeuer“ mit Konrad Halver




HALVERLAND bei ELBSILBER und noch mehr NEWS! - vom 17.09.2003, 13:31Uhr:
Unter dem Label „Halverland“ erscheinen verlagsmäßig künftig beim Hamburger Musikverlag ELBSILBER (Ben Galler & Andy Holtz) die neuen Produktionen von Konrad Halver, der sich von dieser Verbindung mehr Effektivität und Konzentration auf Neuproduktionen verspricht. – Weitere Neuigkeiten:

1.) In Dortmund hat Konrad Halver einen Krimi abgedreht, wo er eiskalt und primitiv Detlef, den Mann für’s Grobe, spielte; Buch & Regie: Michael Kupczyk.

2.) Eine neue Form der Verbindung von klassischer Musik und Hörspiel wurde in den Graceland Studios aus der Taufe gehoben: “Die schöne Magelone“ von Ludwig Thieck mit den Liedern von Johannes Brahms wurden, was die Erzählform betrifft, zum ersten Mal als Hörspiel effektvoll in Szene gesetzt: Die Idee stammte vom Bariton der Hamburgischen Staatsoper Jan Buchwald, der Konrad Halver für das Projekt begeisterte: Jan Buchwald selbst singt die Brahms’schen Lieder, am Klavier ist Katharina Sellheim; Sprecher des Hörspiels: Catrin Owerfeld, die viele noch als Pippi Langstrumpfs Idealbesetzung von der Bühne kennen, in der Titelrolle der schönen Magelone, Katja Brügger als Amme, Konrad Halver als Prinz Peter, Rolf Jülich als König, Kai-Henrick Möller als Herold und Ali Sommer als Erzähler.

3.) Für eine Funkkampagne einer Hamburger Werbeagentur (Sesamstraße zurück auf den alten Sendeplatz!) sprach Konrad Halver den Ernie und verwandelte sich flugs in Gerd Duwner, der klassisch neben Wolfgang Kieling den Quietschpart des Traumpaares für die deutsche Version der Sesamstraße kreiert hatte.

4.) Wir hatten in letzter Zeit viele Gäste im Haus, die ihre Aufnahmen bei uns durchführten: Hystereo, Pandoras Play, Elbsilber, viele Musikproduktionen usw.

5.) Mit www.bohn-musik.de haben wir etwas zusammen gemacht, was die Deutschland-Tournee von Carsten Bohn unterstützt und viele Fans sicher begeistern wird!

Und noch was Wichtiges: Seit dem Frühjahr sorgt in den Studios von Graceland ein neuer Mann für den guten TON: Dan D’ Anyou, mit viel Erfahrung als Musiker und Komponist (Danny hat viel Gutes in den „Laden“ gebracht!). Unterstützt wird er vom jungen Jan Hinz, der aus Kiel kommt. Gerry Fiedler macht weiterhin Musikmanagement & Backstagescene www.backstagescene.de; Alfred Uks leistet support als Dramaturg und Autor; Ali Sommer, der bekannte Regisseur und Schauspieler, unterstützt uns, wenn’s seine Termine zulassen, mit Rat und Tat als Sprecher und Regisseur. – Zwei Zauberwesen, intelligent, hilfreich und hübsch, die wir nicht mehr missen mögen, bleiben uns hoffentlich noch lange erhalten: Olivia Porzezinski und Nina Stepanek!



KONRAD DER WOLF - vom 08.08.2003, 02:25Uhr:




Dreamland meets Graceland
– Newcomer-Label zu Gast bei KH
- vom 25.04.05, 14.25 Uhr

Die Jungs vom Rüsselsheimer Hörspiel-Label Dreamland besuchten im März für zwei Tage unsere Graceland-Studios. Eine friedliche Invasion ambitionierter Newcomer.

Grund des Besuches waren Aufnahmen der Dreamlander für die ersten Folgen ihrer neuen Serien „Dreamland Grusel“ und „Dan Shocker`s Burg Frankenstein





Treffe
n der (Hörspielmacher-)
Generationen:Thomas und
 Joschi von Dreamland
nehmen ihr Vorbild H.G. Francis in die Mitte.

Neben Konrad Halver selbst, der total unterschiedlichen Figuren seine Stimme lieh, gab sich die
Creme de la Creme unter den Hamburger Hörspielsprechern an den beiden Tagen die Graceland-Klinke in die Hand: Kerstin Dräger, Fabian Harloff, Andreas von der Meden, Henry König, Gisela Trowe, Heidi Schaffrath und Rainer Schmitt.

Es gibt viel zu tun, packen wir´s an:
Konrad Halver mit dem Dreamland-Team
Thomas Birker, „Joschi“ Hajek und „Hank“

Selbst Kultautoren H.G. Francis holten sich die Rüsselsheimer ins Boot und ließen ihn in einer Nebenrolle sein Debut als Hörspielsprecher feiern.

Link: www.ts-dreamland.de


Graceland Studios 16 Jahre im Logenhaus - vom 14.02.05, 19.25 Uhr

As times goes by – jetzt sind wir schon 16. Jahre bei den Brüdern in Deutschlands größtem Logenhaus zu Gast.

Gute Hauswirte waren sie uns immer! Hoffentlich machten wir den seriösen Herren nicht zu oft Ärger, wenn z. B. mal die Bässe von Rock-Aufnahmen aus den Lautsprecherboxen zu heavy von unserem Souterrain durch’s Logenrestaurant im Hochparterre hindurch bis in die Tempel im 1. Stock groovten und die Brüder in der Arbeit störten! Aber wozu kann man sich verständigen? Dann macht man den Krach, den wir hier in diesem Nicht-Wohnhaus ja machen dürfen, eben dann, wenn niemand über uns da ist!

Sieht aus wie Graceland! – das Logenhaus



Wen haben wir nicht alles schon bei uns zu Gast gehabt?! Eigentlich können wir eine stolze Bilanz ziehen:
Thomas Gottschalk, Chris Howland, Peer Augustinski, Christian Redl, Joshi Peters, Okitay Duanay, Beate Hasenau, Gisela Trowe,
Großer Mozartsaal

Franz Josef Steffens, Rolf Jülich, um nur einige aus der sprechenden Zunft zu nennen,
an Musikern waren halt die Stars von morgen da, wobei Fabian Harloff mit seiner Band „Fabo“ ja kein Unbekannter ist. Bei uns haben die Jungs um seinen Jung-Produzenten Milan Polak und Kravetz jr. allerdings nur das Schlagzeug aufgenommen, den Rest produzierte Milan im eigenen Studio.

Fabian Harloff

Monroe-Kennedy hatten wir in Gestalt der deutschen Stimmen Celine Fontanges und Sprecher-Legende Joachim Kerzel erst kürzlich im Haus: September 2004 produzierte Audio-Media, München bei uns die CD Wissen

Sprecherlegende Joachim Kerzel &
Jungstar Celine Fontanges erstmalig bei
Graceland

“John F. Kennedy – Marilyn Monroe” in Zusammenarbeit mit BMG-Zomba  sowie in Zusammenarbeit mit P.M. „Szenen, die Geschichte machten“

Hier ein paar Foto's, die während der Produktion entstanden.


Links:

Die Mozart-Säle:
www.mozart-saele.de
Fabian Harloff:
www.fabian-harloff.de
CD Wissen:
www.cdwissen.de

Blutrache bei Maritim - vom 14.02.05, 18.30 Uhr


Für BLUTRACHE zieht er alle Register

BLUTRACHE von Karl May, unsere neueste Eigenproduktion, ist der Auftakt zur erneuten Zusammenarbeit mit Carsten Hermann’s Maritim-Produktionen („Der Magier“, „Die Mumie“). Den baldigen Veröffentlichungstermin erfährt Ihr über www.maritim-produktionen.de
 

In BLUTRACHE, einem Hörbuch mit Musik und Geräuschen, könnt Ihr Euren Winnetou-Sprecher Konrad Halver zum ersten Mal in einem Karl May - Stoff als erzählenden Kara Ben Nemsi hören, zugleich schlüpft er in der ersten Tonträgerfassung dieser Orient-Erzählung, die fetzig mit Ethno-Rock unterlegt ist, in die verschiedensten Rollen, z. B. Wüstenscheiks, die giftiger rüberkommen, als n Haufen Klapperschlangen!

Konrad – meistgehörter Winnetou

Wußtet Ihr, daß Karl May der erfolgreichste Schriftsteller deutscher Zunge ist und zu seinen größten Fans die größten deutschen Geister zählt wie zum Beispiel Albert Einstein, Hermann Hesse, Carl Zuckmayer (der seine Tochter WINNETOU nannte!) und Ernst Bloch?!


Ferkel-Records bei Graceland  - vom 14.02.05, 18.00 Uhr


 

 

 

 

 

 


vergeblich versucht das Monster nachzudenken


Doktor Jekyll  treibt mit Mr. Hyde in Hamburg sein Unwesen! Als versoffenes Monster HYDE macht  Konrad Halver  den Hamburger Kiez unsicher, im stinkvornehmen Othmarschen ist er der Kotzbrocken Dr. Jekyll. schließlich endet er in den eigenen Grrr-Studios....... Mehr bei www.ferkelrecords.de

Das Monster spuckt! (download)
 


Ferkel-Besuch (mit Video-Gruß von KH!) im Netz - vom 21.10.04, 16.24 Uhr

Hi, Freunde der Ferkel-Graceland Connection!

Die Ferkel waren bei Graceland und haben K.H. aufgenommen für etliche völlig abgefahrene & verschiedene Rollen!

Schaut auf ihre Site – die Session nahmen sie auch auf Video auf!


Ein Gimmik davon hier


Mopsy Mops ist der und bleibt der Burner - vom 12.10.04, 15.20 Uhr

"Mopsy Mops" ist und bleibt der "Europa"-Hörspiel-Burner! In einer repräsentativen Fan-Umfrage von www.europa-vinyl.de landete Konrads abgedrehter Geniestreich
(insgesamt 4 Folgen: 2 bei EUROPA,
2 bei PARADISO/BASF!),
der auch eine comichafte Hommage an seinen Mops ANTIGONE ("Tigo") ist, auf Platz 1 als meistgeliebtes "Europa"-Hörspiel aller Zeiten. Auf Platz 2 das Werk eines weiteren Genius': "Kasperles lustige Streiche" von Gerd von Haßler. Halver ist in den Top 20 mit weiteren Wort-Tonträgern vorne vertreten. Die Bandbreite reicht von Adaptionen russischer Märchen bis - natürlich - zu "Winnetou"!
Spirit- Ein Lächeln im Sturm (www.spirit-fanzine.de) gratuliert herzlich zu diesem besonderen Erfolg, der die Jahrzehnte lange Beliebtheit von Konrad Halvers Hörspiel-Produktionen zum Ausdruck bringt.

Text: Marc Hairapetian (Spirit Fanzine)

Hier gehts zur Umfrage.


 

20 Jahre „Spirit“! - vom 21.9.04, 11.30 Uhr


Für einen Einzelkämpfer wie Marc Hairapetian ist das schon ne reife Leistung: 20 Jahre!

Mit ups und downs, aber immer wieder oben und mit ständig neuen Höhepunkten und den größten Stars!

Toll, Marc, weiter so!

Marc Hairapetian & Tom Cruise (Foto: Sven Bäumer)


Gästebucheintrag von Jörg Bielefeld. - vom 16.9.04, 11.50 Uhr






Laut einer Sommerumfrage von www.karl-may-hoerspiele.info, in der nach dem beliebtesten Karl-May-Hörspielsprecher gefragt wurde, wurde Konrad Halver mit überwältigender Mehrheit (72,7% alle Umfrageteilnehmer wählten K.H.) zum beliebtesten Sprecher gewählt.





Graceland rocks Opera - vom 15.9.04, 13.00 Uhr

Ludwig Tieck,
frühromantischer Dichter deutscher Zunge mit einem Werk unterschiedlichster Ausprägung („Der gestiefelte Kater“, „Der blonde Eckbert“, „Blaubart“, „Franz Sternbald“) und zusammen mit den Gebrüdern Schlegel klassischer Shakespeare-Übersetzer, veröffentlichte Ende des achtzehnten Jahrhunderts in seinen „deutschen Voksbüchern“ die ergreifende, wildromantische „wundersame Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence“
nach einem französischen RitterRoman aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Die in die Erzählung eingeflochtenen Lieder hatten es dem jungen Komponisten Johannes Brahms so angetan, daß er sie vertonte und damit die meistgesungenen deutschen Kunstlieder schuf. Jan Buchwald, lyrischer Bariton der Hamburgischen Staatsoper, hatte die Idee, die bei den musikalischen Aufführungen sonst nur erzählte Rahmenhandlung dramatisch auf die Bühne zu bringen und überzeugte Konrad Halver davon, daß das sein Ding sei!
Heraus kam zuerst ein HörspielTeil mit zwei Liedern, als Demo, ebenfalls von Konrad Halver nach Tieck geschrieben und auch inszeniert.

Nun folgt das kulinarisch schöne & witzige Bühnenspektakel. OpernIntendant Langevoort schenkte
„Die schöne Magelone“ seinem Sänger Buchwald zur Wiedereröffnung der Opera Stabile und als einen Beitrag der Hamburgischen Staatsoper zur spektakulären
Hamburger Theaternacht
Mitwirkende: Jan Buchwald, am Piano begleitet von Cord Garben;
als Magelone Doreen Nixdorf, und in verschiedenen Rollen
Hartmut Schories
(beide vom Thalia-Theater), Marita Volkland, Ali Sommer, Roy Atakpa und als Erzähler Konrad Halver.
Unheimlich witzige Begegnung der komödiantischen Art mit wundervoll von Jan Buchwald dargebotenen Liebesliedern der Romantik. Die frechen Macher von Graceland
Ali Sommer & Konrad Halver haben zugeschlagen!
Sonnabend, 18. 09. 2004, 20.05 – 20.50 Uhr: Hamburgische Staatsoper,
Opera Stabile.


www.hamburger-theaternacht.de
www.hamburgische-staatsoper.de
www.backstagescene.de


Neues Interview mit K.H. - vom 8.9.04, 11.50 Uhr

Die Hörspielpage.de hat ein brandneues Interview mit K.H. veröffentlicht.
Have a look: www.hoerspielpage.de


Jan Hinz Superstar produziert Scarfish bei Graceland Studios
- vom 8.9.04, 11.50 Uhr


Jan Hinz produziert Scarfish, die Gruppe, in der er seit ein paar Monaten am Bass eingestiegen ist, bei Graceland! Von den Sessions könnt Ihr Bilder sehen, wenn Ihr auf die Seite der Band geht: www.scarfish.de



Tchibo Boss bei Graceland
- vom 8.9.04, 11.50 Uhr

Die Bonner Medienfirma SENFKORN FILM ließ bei uns in Zusammenarbeit mit Tonstudio Bauer, Ludwigsburg, eine Aufnahme für ein CD-BenefizProjekt zugunsten der Henry Maske Stiftung für notleidende Kinder machen: Interpret einer kurzen Kindergeschichte von Heinrich Hannover war kein geringerer als Stephan Swinka, Vorstandsvorsitzender bei TCHIBO!
v.l.n.r.: Stephan Swinka (Tchibo), Jan Hinz &
Adrian v. Ripka (Ton), Sylvia Schneider (SenfkornFilm),
Patrick Kutscher (Coach)

Hier geht's zu weiteren Fotos



Neuer Partner Audio Media Verlag - vom 8.9.04, 11.50 Uhr

Hi, Freunde, Neuigkeiten!
Für den Münchner Audio Media Verlag haben wir im Juli 2004 ein Hörbuch aufgenommen über einige der wichtigsten Ereignisse der Antike – Seeschlacht bei Salamis, Cäsar überschreitet den Rubikon, Hannibal, Karl der Große usw.; Sprecher: Christian Schult und Konrad Halver; Die CD erscheint am 14. September am gutsortierten Zeitschriftenkiosk und im Bahnhofsbuchhandel. Weitere Aufnahmen im der Geschichtsreihe aus dem Audio Media Verlag in Zusammenarbeit mit „PM“, der bekannten Zeitschrift von Gruner & Jahr, folgen.

Hier ein paar Foto's, die während der Produktion entstanden.

www.cdwissen.de


Poe meets Halver - vom 1.6.04, 21.50 Uhr



Edgar Allan Poe meets Konrad Halver on www.dradio.de
Third of July, 0.05 a.m.

Hier ein Outtake aus der Produktion



JAN HINZ BEI GRACELAND STUDIOS
- vom 27.4.2004, 00.23 Uhr


v.r.n.l.: Jan Hinz, Konrad Halver, Kunde

Seit Dezember 2003 ist Jan Hinz nach Hamburg gezogen, voll bei uns eingestiegen und sorgt außer Kosta Ioannidis im Studio für den guten TON! (Danny D’Anyou ist ausgeschieden, da er sein eigenes Studio aufmacht, wobei wir ihm alles Gute wünschen!).

Jan ist Lehrersohn aus Kiel, hat 1999 sein Abi dort gemacht. Nach der Zeit beim Bund machte er ein Praktikum bei einer Kieler Werbeagentur und studierte an der Uni Kiel Soziologie. Beim NDR Kiel leistete „die studentische Hilfskraft“ tatkräftige Unterstützung beim Regionalprogramm.


Heartbreaker Jan

Seine große Liebe gehört seit der Schulzeit der Musik: Als Autodidakt brachte er sich früh Bass und Gitarre bei, und wirkte schon früh bei Schulmusicals, Theateraufführungen und Konzerten mit. Bei uns hat er u. a. schon bei der Märchen-CD von Konrad Halver und Ali Sommer (s. frühere NEWS!) den Ton gefahren und das Cover gestaltet, desgleichen jetzt bei den E.A. Poe – Aufnahmen, von denen eine Auskoppelung („Das Faß Amontillado“) Anfang Juli im DeutschlandRadio Berlin gesendet wird (Bericht demnächst!). Außer als Grafik-Designer und Mann für den Ton bei uns ist Shootingstar Jan in die Hamburger Musikszene eingestiegen, bei zwei Bands und der Fabian Harloff-Formation für ein neues RTL-Format als Bassist!
Na denn!!


DER LETZTE LUDE - vom 14.3.2004, 19.15 Uhr

Würden Sie diesem Typen Ihren Hund anvertrauen? Als schrulliger Hundetrainer Zimbo, dessen Aufgabe es ist, die Kampfhunde der Kiezgrößen zu Killermaschinen auszubilden, ist Konrad Halver derzeit auf der DVD "Der letzte Lude" zu sehen. Die Szenen, in denen Halver auftauchte, gehörten zu einem Handlungsstrang, der in der Kinoversion aus Zeitgründen herausgeschnitten wurde, nun ist die DVD erschienen und bietet umfangreiches Bonusmaterial, unter anderem entfallene Szenen.
Aus diesen Szenen findet ihr Fotos in der "Luden-Galerie"
.
Hier gibt es den Ausschnitt zum Reinhören.



Schülerpraktikum in den Graceland-Studios
- vom 6.2.2004, 15.55 Uhr


Vom 26. Januar bis zum 6. Februar war Sebastian Kroeber (Foto) in den Graceland Studios bei Konrad Halver, Ali Sommer, Danny D’ Anyou und Jan Hinz als Schülerpraktikant tätig. An seiner Schule, dem Hamburger Albert-Schweitzer Gymnasium, war der 17jährige unter anderem bei der Produktion „Die Ärzte – Rock ’n’ Roll Realschule Unplugged“ am Flügel dabei; ebenso wie bei ihrem neuesten Album „Geräusche“. Ein Jahr vor seinem Abitur wirkt er jetzt bei der Opera piccola - Produktion der Hamburgischen Staatsoper auf Kampnagel „Der 35. Mai“ mit, einer Oper von Violeta Dinescu nach dem Jugendroman von Erich Kästner ( Premiere 8. Februar).


Neues Jahr, bewährte Crew! - vom 17.1.2004, 15.40 Uhr

Neues in den GRACELAND STUDIOS! Neben Danny D’ Anyou im Studio ist weiterhin Jan Hinz dabei, der sich hier in Hamburg schon eingelebt hat; außerdem unterstützt uns Fatoumata Aidara. Zum bewährten Stamm gehören weiterhin Ulv Karsten Schmidt; sowie Gerry Fiedler für www.backstagescene.de die Szene-Site, die demnächst neu gestaltet erscheint, u.a. mit KINGKONG, der größten Kolumne aller Zeiten!



STELLUNGNAHME - vom 14.1.2004, 12.07 Uhr




Leider nimmt Maritim die von mir produzierten Magier-Folgen aus dem Programm. Die in diesem Zusammenhang veröffentlichte Behauptung, ich hätte als Sprecher für die Titelrolle bei der Fortsetzung zu Folge 4 und 5 nicht zur Verfügung gestanden, ist so nicht richtig: Ich stand damals als „Magier“-Sprecher zur Verfügung, allerdings unter der Vorraussetzung, dass ich auch weiterhin für Produktion und Regie verantwortlich bin, um den in den von mir produzierten Folgen geprägten Stil der Serie weiterhin garantieren zu können.
Konrad Halver


HALVER wird ausgestrahlt! - vom 2.1.2004, 21.10 Uhr



Im Hörspiel KOENIGSHAUT von Wolfsmehl, das HR2 (bundesweit auch online: www.hr2-online.de) am Sonnabend, d. 10. Januar 2004, ab 20.00 Uhr, in der Reihe „Das kulturelle Ereignis“ ausstrahlt, spricht Konrad Halver den Erzähler, neben Klaus Maria Brandauer, Walter Schmiedinger, Dietmar Mues u.a. Eine eigene, bisher unveröffentlichte Version dieses Stoffes hatte Halver vor einem Jahr produziert. Die Hörbeispiele stammen aus dieser Produktion.

Hörprobe 1
Königshaut: Herrmann Lause
Narr: Konrad Halver


Hörprobe 2

Königshaut: Herrmann Lause
Narr: Konrad Halver


Hörprobe 3
Königshaut: Herrmann Lause
Bauer: Franz-Josef Steffens

Allegra: Susanne Liebisch



Jetzt gibt´s was auf die Ohren! - vom 24.12.2003, 6.57 Uhr
Zusammen mit Ali Sommer hat Hörspiel-Legende Konrad Halver die schönsten Märchen gelesen. Die tolle Produktion gibt es kostenlos bei FerkelRecords.
Hörprobe




Zwei Hörproben aus "Der glückliche Prinz" - vom 28.10.2003, 6.00Uhr
Hörprobe 1
Hörprobe 2

Das Hörspiel gibt es bei www.hoertheater.de


meine freundin dany aus solingen macht mich darauf aufmerksam, daß ich der unsterblichkeit wieder ein stückchen näher gerückt bin (grausames weib, muß es mir das memento mori so unter die nase reiben? weiß ja, irgendwann ist die veranstaltung mit diesem leben vorbei, und als kuh im nächsten kannst du nicht so schön auf die kacke haun, schade!): "Hi, liebster konni" zeilt mir heimatkundlerin dany da heim, " wusstest Du eigentlich, dass Du im Altenberger Märchenwald zu hören bist? Altenberg, bzw. Altenberger Dom sagt Dir ja vielleicht was, ist ein kleines Städtchen hier im Bergischen Land, ganz in der Nähe von Solingen. Jedenfalls gibt es in unmittelbarer Nähe
zum Dom auch einen Märchenwald. Und wie es in einem Märchenwald halt so ist, gibt es da zu den einzelnen Häuschen, in denen die Märchen dargestellt werden, auch die entsprechenden Hörspiele. "Audio Animatronics" würden die Amerikaner wohl dazu sagen.
Na ja, jedenfalls war ich doch sehr erstaunt, als mir bei "Der Wolf und die sieben Geißlein" auf einmal ein gewisser Wolf aus Hamburg ein lautes "Ich fresse Dich mit Haut und Haaren (oder so ähnlich)" entgegen brüllte. ))
Soweit ich hören konnte, handelte es sich wohl um die alte Europa-Aufnahme. Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass es den Märchenwald schon seit anno Pief gibt, und sich wohl noch niemand die Mühe gemacht hat, irgendetwas zu ändern."
warum ändern, liebste dany, und was? 's ist doch so schön! wollt auch, ich wär in ludwigsburg, dort im märchenwald greint die hexe so einmalig penetrant wie ilse künkele in maximilian schell’s und rudolf noelte’s verfilmung von kafka’s „schloß“: "knuschper knuschper kneisle, wer knuschperet an meinem heisle?" - die obergoile schwäbin, gleich neben den häßlichen salamanderpömps aus kornwestheim für die "zertanzten schuhe"! - aber schön war es doch, und ich möcht es noch einmal erleben...
doch her jetzt mit neuem!! ihr sollt mehr von mir hören (winniepooh!)
gut's nächtle...




Konrad Halver ganz versaut - vom 06.08.2003, 13:21Uhr:

Jetzt ist alles zu spät: Die bösen Buben von FERKEL RECORDS haben Konrad breitgeschlagen zu einem Wahnsinnsprojekt - Jekyll und Hyde als irre Neuproduktion, aufgenommen demnächst in den Graceland Studios, die Titelrolle gesprochen von Konrad Halver usw usw.
Bericht bei www.hoerspiel-freunde.de und bei www.ferkelrecords.de




HALVER MEETS WILDE - vom 21.07.2003, 14:26Uhr:

Zum Vergrößern bitte anklickenNach zig Jahren ist Konrad Halver Oscar Wilde wiederbegegnet! Als Erzähler des wunderschönen Märchens „Der Glückliche Prinz“ des genialen, schwulen Romantikers ist er zu hören in einer Neuproduktion von www.hoertheater.de
Petitesse: Der liebe Gott wird in diesem Hörspiel von einem Kind gesprochen! Damals hatte Konrad Halver diesen Zum Vergrößern bitte anklickenStoff zusammen mit dem gleichermaßen bekannten Märchen „Der eigensüchtige Riese“ für seine erste Firma Miller International auf EUROPA realisiert, mit Herbert A. E. Böhme als Riese und Michael Poelchau (wunderbar sensibel als Erzähler).
Es war übrigens die einzige Produktion, die er damals vor vielen, vielen Jahren in einsamer Sternennacht ohne fremde Hilfe und ganz allein mit den vielen alten Maschinen und der damaligen analogen Technik im kleinen STUDIO EUROPA von Dr. Beurmann abgemischt hat...(findet ihr die alte, holt sie euch!).


NEWS WIEDER UP TO DATE - vom 25.06.2003, 17:23Uhr:
Freunde, ich kann ab sofort NEWS wieder direkt updaten, ohne webdesigner o.ä. bemühen zu müssen! Toll, nicht?!
Erste Neuigkeit: Interview mit mir wg. Karl May - Produktion FELSENBURG - Satan und Ischariot auf Captain Blitz´ Hörspielhölle


News - vom 18.02.2003, 22:45Uhr:
der bericht von marc hairapetian in spiegel-online ist eine granate! www.spiegel.de/kultur vom 12. februar 2003 (archiv!): "Hörspiel-Kult: John Sinclair jagt die drei ???". wir werden ihn umgehend unter PRESSE veröffentlichen. der bericht bringt neben der analyse der marktsituation und interviews auch kurze highligts, bildmaterial und ein schönes foto von kh, was euch noch unbekannt sein dürfte...



News - vom 12.02.2003, 13:00Uhr:
bei SPIEGEL / ONLINE (www.spiegel.de/kultur) erscheint in diesen tagen ein bericht von marc hairapetian über kaufhörspielcassetten wie john sinclair, die drei ???, hui buh und konrad halver! - s. a. hinweis im SPIEGEL nr. 7, vom 10. 02. 2003, s. 166 SPIEGEL ONLINE kultur: audio-spektakel



News - vom 07.02.2003, 18:24Uhr:
Unsere nächsten Produktionen im Studio sind: 13. Februar: Peer Augustinski, Hörspielaufnahmen (verschiedene Rollen) für mehrere Hörspiele (Karl May „Felsenburg“ u.a.) 17. Februar: Frank Straass, Rolf Jülich, Sascha Draeger, Reent Reins u.a. für verschiedene Actionhörspiele. 21., 22., 23. Februar Karl May Hörspielaufnahmen von kalle geisendorf & meike ahrens mit Chris Howland, Joschi Peters (Old Shatterhand), Konrad Halver (Winnetou!), Uli Plessmann, Marco Kröger, Marion von Stengel, Karin Eckhold, Michael Grimm, Fried Wolff, Angela Bertram, Gordon Piedesack & einem Überraschungsstar (info: kalle geisendorf), Regie: Konrad Halver s.a. www.hoerspielproduktion.de und www.karl-may-hoerspiele.de (kalle geisendorf).- 10. März: 3 Hörspiele von www.hystereo.de (ralf jordan, bonn) „Detektei Bates“.- Musikmanagement: Band “FONKSTELLE” aus Oldenburg, Band „PYARI AND THE COULORFUL CONDOMS” aus Rio de Janeiro Kontakt: Graceland Studios, Gerry Fiedler, gerry@gracelandstudios.de
Zeitung: “BACKSTAGE – von der Szene, aus der Szene” Kontakt: Graceland Studios, Gerry Fiedler Graceland Studios Communications e.K. Moorweidenstr. 36 (Logenhaus), 20146 Hamburg Dammtor Tel.: 450 37 200, mobil: 0179 53 65 185, Fax: 450 37 229 www.graceland-studios.de



News - vom 21.01.2003, 13:41Uhr:
EINLADUNG!!! ab sofort gibt es in den GRACELAND STUDIOS einen JOUR FIX: jeden ersten freitag im monat von 17 - 19 uhr. zum ersten mal am 7. februar 2003. konrad halver präsentiert seine crew, das studio, unser konzept und neuigkeiten.



News - vom 23.12.2002, 15:48Uhr:
GERRY FIEDLER produziert ab 2003 für GRACELAND STUDIOS deutsche und internationale künstler und bands. zum auftakt der kooperation wird gefeiert: sonnabend, 11. januar (gerrys geburtstag!) 2003, ab 19 uhr in den graceland studios, moorweidenstr. 36 rechts(logenhaus), 20146 hamburg dammtor. live musik: niko zetterling (eigene deutsche texte/rythm 'n' blues), roswitha baude (balladen) u.a. anmeldung: 040 22 888 191 oder email: info@graceland-studios.de auf euer kommen freuen sich gerry fiedler & konrad halver www.konradhalver.de, www.graceland-studios.de


News - vom 13.11.2002, 22:02Uhr:
für alle freunde von konrad halver's peter folken story!!!: die zweite folge steht und wird demnächst, mit fotos und dokumenten angereichert - an gewohnter stelle (unter PRESSEARCHIV)- veröffentlicht!



News - vom 13.11.2002, 21:57Uhr:
Vor kurzem ist im Karl-May-Verlag Bamberg/Radebeul das neue Buch von Michael Petzel erschienen: "Karl-May-Stars". Und zu diesen Stars zählt neben Pierre Brice & Co. auch Konrad Halver, der bei Europa und PEG unter anderem für die erfolgreichen Karl-May-Hörspielserien verantwortlich gezeichnet hat. Das Buch ist ab sofort unter der ISBN 3-7802-0162-3 erhältlich. Weitere Bücher von Michael Petzel: "Karl-May-Filmbuch" und "Der Weg zum Silbersee".




News - vom 13.07.2002, 15:08Uhr:
GOLDKINDFILM, münchen hat mit lotto king karl, irren typen und einer super frau in köln und hamburg im milieu die kinokomödie "der letzte lude" abgedreht. mit von der partie bei dem irren spektakel, das im januar in die kinos kommen soll, euer konrad halver in einer abgedrehten rolle als pitbull-trainer, der zum ende nach mafiamanier dauerhaft und einzementiert im hamburger hafen versenkt wird. das ganze ist so schrill, daß es jetzt schon nach kult riecht...



News - vom 06.06.2002, 10:26Uhr:
für die angelaufene PETER FOLKEN STORY sind auch eure beiträge erwünscht! egal, aus welcher phase seines ereignisreichen lebens, gleich, ob beruflicher oder privater natur! bitte schickt sie an uns unter: peter-folken-story@graceland-studios.de (rückfragen bei graceland studios, tel.: 040 450 37 200).




News - vom 05.06.2002, 20:05Uhr:
der erste teil der ausführlichen würdigung zum tode peter folken's ist unter PRESSE -> PRESSEARCHIV einsehbar.




News - vom 17.05.2002, 20:47Uhr:
meine ausführliche würdigung zum tode peter folken's folgt bald. einen nachruf von marc hairapetian findet ihr in der WELT vom kommenden sonnabend, d. 18. mai 2002 in den orbituarien. einen ausführlichen nachruf von rüdiger krohn in der zeitung "die rheinpfalz" v. fr. 10. mai 2002. näheres über kammertheater karlsruhe, tel.: 0721 23 111. die letzte ruhe findet peter folken am Donnerstag, d. 16. mai 2002, 14 uhr auf dem hauptfriedhof karlsruhe.



News - vom 16.05.2002, 16:28Uhr:

PETER FOLKEN ist tot. am 5.5. 2002 ist er in karlsruhe gestorben, aus seiner arbeit gerissen. er war mein freund.
für seine kunst verbrannte er.

peter, mach's gut! cu!

konrad




News - vom 08.05.2002, 15:34Uhr:
DEMNÄCHST REGELMÄSSIG NEUIGKEITEN von konrad halver und den graceland studios!




News - vom 05.04.2002, 19:05Uhr:

hallo, freunde! bevor die vielen neuen infos kommen, eine vorweg: am dienstag, d. 9. april 2002, 17.45 - 18 uhr auf TV Hamburg 1, sendung "gut beraten hamburg" mit anna heesch & thorsten laussch bin ich im interview zu gast!

News vom 8.10.2001 : 21:49 Uhr :

HÖRSPIEL "ZEIT DER UNÜBERTREFFLICHKEIT" im hamburger FSK gesendet!

konrad halvers KZ-thriller "zeit der unübertrefflichkeit" nach der erzählung von wolfsmehl (exklusivinterview mit dem schriftsteller bald hier zu lesen!) ist im hamburger freien und nichtkommerziellen rundfunksender FSK (freies sender kombinat) am mittwoch, d. 25. september 2001, 20 uhr, mit großem erfolg gesendet worden. das organ des garantiert nicht rechtslastigen senders "transmitter" wird dir auf anforderung kostenlos zugestellt. kontakt: ag radio e.V., schulterblatt 23c, 20357 hamburg, tel.: 040- 43 43 24, fax: 040-430 33 83.
93 mhz antenne, 101,4 mhz kabel.
email: postbox@fsk-hh.org
internet: www.fsk-hh.org.
wie mir der zuständige redakteur olaf kistenmacher berichtete, nimmt seine redaktion 3 -sendereihe über "fiktive literatur über den holocaust", zu der sein uwe johnson - beitrag und das wolfsmehl-hörspiel (zu beidem auch die taz-kritik in kürze bei uns unter PRESSE!) quasi zum auftakt liefen, gestalt an (näheres hierzu bereits im september-transmitter beim programmhinweis zum 25. september), und unser hörspiel wird - sage und schreibe - bereits am montag, d. 12. november 2001, ab 20 uhr
w i e d e r h o l t !
fragen an olaf kistenmacher? hier seine email-adresse: kiste@fsk-hh.org.


News vom 8.10.2001 : 00:29 Uhr :

PRESSEARCHIV seit 6.10. online!

ab sofort nicht mehr nur für profizwecke, sondern auf vielfachen wunsch auch für jeden "normalsterblichen" konsumierbar: ab sofort kann jeder von euch das lesen, was die presse über konrad halver, graceland und was immer damit zu tun hat, berichtet!

>>> pressearchiv


News vom 4.10.2001 : 15:33 Uhr :

MATTHIAS FUCHS, WOLFSMEHL und KONRAD HALVER auf dem AUGSBURGER FRIEDENSFEST mit der süddeutschen erstaufführung ihres hörspiels "ZEIT DER UNÜBERTREFFLICHKEIT"!

am 10. 10. 2001 abends wird auf dem alljährlichen, berühmten augsburger friedensfest konrad halvers hörspiel "zeit der unübertrefflichkeit" nach der erzählung von wolfsmehl - ähnlich wie bei der uraufführung im hamburger abaton-kino - aufgeführt. dazu wurden von der leitung der veranstaltung eingeladen der autor wolfsmehl und die beiden protagonisten des hörspiels matthias fuchs und konrad halver, die dann bei der auch hier anschließenden podiums- und publikumsdiskussion rede und antwort stehen werden. - an dieser stelle werden wir hierüber natürlich berichten. - das hörspiel selbst wird endlich bald verlegt und zu bestellen sein!! (ihr erfahrt es hier als erste!)


News vom 2.10.2001 : 18:30 Uhr :

NACHRICHT FÜR HÖRSPIELFANS
betr. Mitarbeit:

welcher junge und flexible hörspielfan hat lust, als praktikant konrad halver in seinen graceland studios zu unterstützen? meldet euch unter: tel.: 040-450 37 200 oder email: konrad.halver@t-online.de


News vom 27.09.2001 : 19:36 Uhr :

reDesign

Die www.konradhalver.de hat einen Providerwechsel vollzogen. Im Zuge dessen wurde die Website grafisch und inhaltlich komplett neu überarbeitet.

Verantwortlich für das reDesign zeichnet die neugegründete Internetagentur Web-Bubbles: C.Morgenroth (Realisation), dessen Namen zumindest den Hörspielfans hinlänglich bekannt sein sollte und sein Web-Bubbles-Partner S.Römer (Grafik-Design).

Viel Spaß auf den neugestalteten Seiten!!!


News vom 30.07.2001 : 16:21 Uhr :

Hörspiel im Abaton (Zeit der Unübertrefflichkeit)

Im Hamburger ABATON-Kino war am Sonntag, d. 24. Juni 2001 großer Auftrieb: In der NDR- Reihe "Hörspiel im Abaton" konnte Konrad Halver sein neuestes Werk, das Hörspiel "Zeit der Unübertrefflichkeit" nach einer Erzählung von Wolfsmehl der Öffentlichkeit in einer Uraufführung präsentieren. Der "KZ-Thriller", der noch jeden in seinen Bann zog, vermochte es, nicht nur zuvor die Presse*, sondern auch das Uraufführungspublikum zu begeistern:
In Anwesenheit des Dichters Wolfsmehl und der Protagonisten des Dramas, allen voran der bekannte Theater- und Film-Schauspieler Mathias Fuchs, der künstlerisch einzigartig dem entsetzlichen KZ-Arzt schillernde Gestalt verlieh (sein Opfer, ebenfalls ein Arzt, wurde von Konrad Halver in hypersensibler, kinskihafter Weise gestaltet), fand nach der Vorführung eine Podiums- und Publikums-Diskussion statt, bei der auch die kritischste Frage zu dem heiklen Stoff, der an Aktualität - Gott sei's geklagt - nichts zu wünschen übrig läßt, beantwortet wurde.

FOTO: Nach dem großen Erfolg, v. l.: Ulf-Karsten Schmidt, Dramaturg; Matthias Fuchs; Henry Sperling, Gentle-Art-Studio; Marc Hairapetian;(unten:)Wolfsmehl; Konrad Halver; Karsten Deutschmann, Gentle-Art-Studio & Sprecher des Epilogs


News vom 14.07.2001 : 18:46 Uhr :

Winnetou-Medaille für Konrad Halver!

Am 7. Juli 2001 wurde Konrad Halver von der Karl May Sammlung, Hamburg und dem Karl May Archiv, Göttingen bei ihrem gemeinsamen jährlichen Karl May Fest auf einer Gala im Vitalia-Seehotel in Bad Segeberg mit einer Winnetou - Medaille für seine Verdienste um Karl May und "für Winnetou's Stimme in den Hörspielproduktionen" ausgezeichnet. Ebenfalls geehrt wurden Segebergs langjähriger Winnetou - Darsteller Heinz Ingo Hilgers und der Darsteller der ZDF - Karl May - Orient - Serie und Kara ben Nemsi - Darsteller Karl Michael Vogler. Hunderte von Gästen waren begeistert von dem einmaligen Event.

>>> presse-artikel






>>> neuere news




| IMPRESSUM | < | NEWS | > | HOME |